Skip to main content

Ballonkredit

Bei einem Ballonkredit handelt es sich um eine besondere Form der Finanzierung. Bei einem Kauf wird werden gleichbleibende Raten, entweder mit oder ohne eine Anzahlungssumme vereinbart. Nach der Ratenzahlung ist die Restschuld entweder insgesamt zu tilgen oder durch einen Anschlusskredit zu finanzieren. Diese Form des Kredits ist besonders beim Neukauf von Auto weit verbreitet. In vielen Fällen bieten die Autohändler den Kunden diese Art der Finanzierung an. Wegen der hohen Schlussrate ist der Ballonkredit allerdings als Finanzierungsform nicht ganz ohne Risiko. Der Abschluss einer solchen Finanzierung sollte gut überlegt sein, um nicht am Ende kräftig draufzuzahlen.

Ballonkredit für Auto

Darstellung vom Ballonkredit

  • Kaufvertrag mit Anzahlung oder ohne Anzahlung
  • Niedrige monatliche Raten für einen vereinbarten Zeitraum
  • Tilgung der offenen Schlussrate als Einmalzahlung
  • Tilgung der offenen Schlussrate durch einen weiteren Kredit
  • Unterform: Der Kaufgegenstand bleibt bis zur Tilgung der Schlussrate Eigentum des Verkäufers.

Bei der Tilgung des Kredits mit Raten und Einmalzahlung der Schlussrate wird von der 2-Wege-Finanzierung, bei der Tilgung über einen weiteren Kredit von einer 3-Wege-Finanzierung gesprochen.

Die Risiken des Ballonkredits

Der Ballonkredit weicht also erheblich von einem üblichen Ratenkredit ab. Was für die Kunden anfangs dabei günstig ins Auge fällt ist, sind meist die günstigen Raten. Wenig bedacht wird dabei oft, dass am Ende eben ein recht großer „Ballon“ in Form der Schlussrate übrig bleibt. Wird im Anschluss dann ein weiterer Kredit aufgenommen, um diese Schlussrate zu tilgen, verteuert sich die Zinslast für die gesamte Finanzierung. Nicht nur das, der Kauf muss dann auch meist erheblich länger finanziert werden als bei einem üblichen Ratenkredit. Oft wird auch für so eine Ballonfinanzierung eine recht hohe Anfangsrate vereinbart, auf welche dann die vergleichsweise niedrigen weiteren Raten folgen. In jedem Fall kommt es für den Kunden nur zu einer zeitweiligen finanziellen Entlastung durch die niedrigen Raten während der regelmäßigen Abzahlungsphase. Sinnvoll ist diese Art der Finanzierung mit dem Ballonkredit nur, wenn der Kunde beispielsweise zum Zeitpunkt der Schlussrate einen höheren Geldbetrag zur direkten Tilgung zur Verfügung hat. Das könnte der Fall sein, wenn z.B. der Sparvertrag beim Festgeldkonto zu diesem Zeitpunkt ausläuft oder anderweitig mit einer höheren Geldsumme zu rechnen, bzw. mit einer spürbaren Erhöhung des Einkommens. Ist das nicht der Fall, muss sich der Kunde vor der Fälligkeit der Schlussrate bereits nach einer nachfolgenden Finanzierung umsehen. Es kann sein, dass bis dahin ein derzeit sehr günstiger Ratenkredit dann nicht mehr zur Verfügung steht und die Schlussrate somit mit höheren Zinsen finanziert werden muss. Verändern sich die Lebensumstände und verschlechtert sich vielleicht damit auch die Bonität, kann es sein, dass die Zinsen noch ungünstiger berechnet werden.

Eigentum erst nach Tilgung der Schlussrate gesichert

Auch im Fall dieser Sonderform des Ballonkredits, ist das Risiko recht groß. Manche Verträge sehen vor, dass der Käufer erst das Eigentum sichert, wenn die Finanzierung gänzlich getilgt ist. Dies ähnelt ein wenig einem Leasingvertrag. Der Unterschied ist jedoch, dass beim Ballonkredit von Anfang an feststeht, dass es sich um einen Kauf- und keinen Leihvertrag handelt. Stellt der Kunde fest, dass er am Ende die Schlussrate weder per vollständiger Zahlung noch durch einen neuen Kredit tilgen kann, geht das Auto wieder an den Verkäufer zurück. Schuldenfrei ist der Kunde oft dennoch nicht. Liegt bis dahin der Wert des Wagens unter dem Wert der offenen Schlussrate, ist dieser Lückenbetrag durch den Kunden immer noch zu tilgen. In dem Fall würde der Kunde also noch für einen Gegenstand zahlen, den er gar nicht mehr nutzen kann.

Finanzierungswege im Kreditvergleich suchen

Sicherer, als sich bei zweifelhafter Zahlungsfähigkeit für die spätere Schlussrate, im Online Kreditvergleich nach einem günstigen Autokredit als Ratenkredit zu suchen. Auch beim Autokredit gilt der Neuwagen der Bank als Sicherheit. Es handelt sich jedoch um einen Kredit mit sicheren Raten zu einem vereinbarten Zins. Gerade für Autokredite werden vielfach günstige Zinsen und gute Konditionen angeboten. Die gesamte Tilgung des Kredits ist für die gesamte Dauer übersichtlich. Es können Raten gewählt werden, die der wirtschaftlichen Situation des Käufers am besten entsprechen. Ein weiterer Vorteil ist, dass der Ratenkredit den Autokauf mit Barzahlung ermöglicht. Dabei kann der Kunde einen bedeutenden Betrag durch den Barrabatt des Händlers einsparen.

Stellen Sie hier Ihre kostenlose und unverbindliche Kreditanfrage >>